Gelungener Saisonauftakt

Die mehrwöchige Vorbereitung auf die Saison in der 2. Bundesliga Damen Süd hat sich bezahlt gemacht. Bereits das erste Spiel gewinnen die Löwinnen mit 3:1 gegen die Spielerinnen vom Grazer UVC. Die Mannschaft, bereits zu Saisonbeginn von Verletzungen geschwächt, wurde von Neo-Trainer Jan Schmidt perfekt auf die Gegner eingestellt. 

 

 

Der erste Satz war bis zum Ende hin relativ ausgeglichen, gegen Ende konnten sich unsere Mädels aber doch noch deutlich absetzen. Im zweiten Satz gelang den Grazerinnen der bessere Start und bis zur Mitte dieses Satzes konnten diese immer wieder auf ein paar Punkte davon ziehen.  Mit einer disziplinierten und konzentrierten Arbeit gelang gegen Ende des Satzes ein Comeback und auch diesen holten sich die Löwinnen. 

 

Der dritte und vierte Satz waren Nervenschlachten. Trotz einer relativ komfortablen Führung  im dritten Satz, kam der UVC wieder heran und konnte den dritten Satzball in einen Satzgewinn verwandeln. Auch im vierten Satz ging es heiß her, aber diesmal konnten unsere Löwinnen die Nerven behalten und trotz einer Verletzung von Außenangreiferin Julia den Sack zumachen. 

Trotz der vielen Veränderungen in der Mannschaft und auch rund um die Mannschaft, fanden diese im ersten Punktespiel der Saison gut zusammen und überzeugten mit einem Sieg. Während unsere Eva Fleig wieder aus der Babypause zurück ins Team gefunden hat, müssen die Mädels in dieser Saison auf ihre Kapitänin Coka verzichten, die sich in die Karenz verabschiedet. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle. Ebenfalls gratulieren dürfen wir Trainerin Eve Siebert, die die Mannschaft die letzten Jahre geformt hat, zu Töchterchen Marie.

 

Wenn der gesamte Kader fit ist, dürfen wir in diese Saison auf eine gute Entwicklung hoffen. Mit viel Einsatz und Herz werden die Löwinnen weiter kämpfen und nächste Woche geht es bereits weiter. Auswärtsspiel gegen Jennersdorf und erste Runde beim Österreich-Cup gegen Hartberg am Sonntag. Wir freuen uns über viele lautstarke Fans.

 

Ergebnis: 3:1 (25:19, 25:21, 25:27, 26:24)

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Weber HoP. (Samstag, 22 Oktober 2016 17:16)

    Herzlichen Glückwunsch dem jungen Trainer, Jan Schmidt, der schon immer sehr zielstrebig arbeitete.

  • #2

    Kalyn Hammaker (Dienstag, 24 Januar 2017 13:06)


    Thanks on your marvelous posting! I seriously enjoyed reading it, you might be a great author.I will remember to bookmark your blog and may come back later in life. I want to encourage that you continue your great writing, have a nice day!